Bär & Karrer berät iRobot beim Kauf der Aeris Cleantech

iRobot, ein führendes Unternehmen für Verbraucherroboter, hat die Aeris Cleantec Gruppe gekauft. Das im Jahre 2015 gegründete, rasch wachsende Unternehmen Aeris Cleantec entwickelt und vertreibt hochwertige Luftreiniger weltweit. Bär & Karrer agierte als Schweizer Rechtsberaterin von iRobot in dieser Transaktion. „Today’s acquisition of Aeris is an important step in iRobot’s strategy to expand our total addressable market and diversify our product“ erklärte Colin Angle, chairman and CEO of iRobot.

Team von Bär & Karrer

Bär & Karrer agierte als Schweizer Rechtsberaterin von iRobot in dieser Transaktion. Das Team wurde von Christoph Neeracher und Raphael Annasohn geleitet und bestand des Weiteren aus Yves Suter, Arnold Romero, Dominique Nguyen und Laurent Lauener (alle M&A), Susanne Schreiber und Elena Kumashova (beide Steuern), David Weimann (Vorsorge & Sozialversicherung), Faton Aliu (Finanzierung), Rehana Harasgama (Datenschutz), Markus Wang und Annina Läubli (beide IP), Tobias Rebmann (Kartellrecht) sowie Laura Widmer, Fanny Sutter und Laura Rubeli (alle Arbeitsrecht).

Über Aeris Cleantech Gruppe

Die Aeris Cleantec AG (CHE-209.023.994) hat ihren Sitz im steuergünstigen Cham. Das Aktienkapital beträgt CHF 177’864.

Der statutarische Zweck der Aeris Cleantec AG ist wie folgt definiert: Die Gesellschaft bezweckt die Projektierung, Entwicklung, Herstellung, Vermarktung und Installation von Produkten zur Verbesserung und Überwachung der Luftqualität in Räumen und auch ausserhalb, die Erbringung von Dienstleistungen zur Verbesserung und Überwachung der Luftqualität, Import- und Exporthandel mit und Installation von Investitionsgütern neuer Umwelttechnologien sowie den Handel mit Waren aller Art. Die Gesellschaft kann Zweigniederlassungen und Tochtergesellschaften im In- und Ausland errichten sowie alle Geschäfte tätigen, die direkt oder indirekt mit ihrem Zweck in Zusammenhang stehen. Die Gesellschaft kann im In- und Ausland Grundeigentum erwerben, belasten, veräussern und verwalten. Sie kann auch Finanzierungen für eigene oder fremde Rechnung vornehmen sowie Garantien und Bürgschaften für Tochtergesellschaften und Dritte eingehen

Aeris Cleantec beschreibt die Unternehmensgeschichte wie folgt auf der Website:

Als Pierre und Constantin im Jahr 2012 aus der Schweiz nach Peking reisten, erkannten sie schnell, dass China und Asien allgemein aufgrund der hohen Luftverschmutzung leistungsstärkere Luftfiltration benötigten, als Europa und Nordamerika. In China haben sie vor Ort und am eigenen Leib erlebt, wie schädlich schlechte Luftqualität für die Menschen sein kann und waren überzeugt, dass sie als Schweizer ETH Ingenieure helfen könnten.

Also machten sie sich an die Arbeit.

Sie widmeten sich ganz der Erforschung und Untersuchung von Luftfiltrationstechnologien und arbeiteten drei Jahre an diesem Projekt, teils am MIT, US und teils an der ETH Zürich, CH. Zusammen mit Etienne Bougeot, einem preisgekrönten Industriedesigner, überarbeiteten sie Filtermaterialien und iterierten Hunderte von Designkonzepten, um ein elegantes und leistungsfähiges Gerät mit dem saubersten Luftstrom auf den Markt zu bringen.

Das Ziel von damals wurde in den folgenden Jahren erreicht und sogar übertroffen.

Aeris brachte 2017 seinen ersten Luftreiniger in China auf den Markt. Er wurde sofort zum Hit, da er einer der wenigen Luftreiniger war, die mit der starken Umweltverschmutzung im Land zurechtkamen.

Diese Erfahrungen in anderen Ländern haben Pierre und Constantin davon überzeugt, dass diese Technologie, die für die am stärksten verschmutzten Gebiete entwickelt wurde, überall gebraucht wird. Daher haben sie 2019 ein zweites Büro in Kalifornien eröffnet.

Information von iRobot Corp. über die Transaktion

iRobot Corp. informierte wie folgt über den Erwerb von Aeris Cleanteach AG:

iRobot Corp. (NASDAQ: IRBT), a leader in consumer robots, today announced that it has acquired privately-held Aeris Cleantec AG, a fast-growing provider of premium air purifiers headquartered in Cham, Zug Switzerland. The acquisition supports iRobot’s vision of building the world’s most thoughtful robotics and developing intelligent home innovations that make life better.

The global residential air purifier market is expected to enjoy solid growth, expanding from $3.4 billion in 2020 to over $6.7 billion in 2027, according to Grand View Research.1 iRobot sees exciting opportunities to accelerate consumer adoption of the Aeris aair brand of premium air purifiers by leveraging its extensive marketing capabilities, global network of retail partners and distributors, and installed base of connected customers around the world. Once fully integrated into the company’s go-to-market and innovation strategy, iRobot plans to add new features and functionality to Aeris product offerings, integrating them with its existing ecosystem of connected home robots. In the future, iRobot will leverage its Genius Home Intelligence platform to offer consumers more personalized and intuitive ways to clean the air in their homes, maintain their floors and create a healthier environment.

Founded in 2015, Aeris Cleantec designs and sells a range of high-quality, high-performance air purifiers that consumers around the world rely upon to improve overall air quality in their homes. Using HEPA filtration,2 state-of-the-art engineering, intelligence and sophisticated design, Aeris‘ aair air purifiers are designed to improve overall quality by quietly removing a wide range of pollutants, including allergens, smoke, odors and pet dander. With the Aeris mobile app, users can activate their air purifier, control the fan speed, compare indoor and outdoor air quality, and increasingly leverage other intelligent technologies to train the device to operate according to their individual needs.

„Today’s acquisition of Aeris is an important step in iRobot’s strategy to expand our total addressable market and diversify our product portfolio in ways that will provide consumers with new ways to keep their homes cleaner and healthier,“ said Colin Angle, chairman and CEO of iRobot. „We are enthusiastic about the growth potential for Aeris‘ products, especially as the pandemic has raised greater consumer awareness of the value of maintaining a cleaner, healthier home. We are also excited about the potential to leverage our Genius Home Intelligence platform and existing ecosystem of home robots to bring the iRobot experience to air purification.“

„With air quality negatively impacting people’s lives worldwide, and the recent COVID-19 pandemic forcing them to pay more attention to the air they breathe at home, consumers are increasingly looking for new ways to stay healthier indoors,“ said Pierre Bi, CEO of Aeris. „Regardless of where you live, breathing air that is free from allergens, pollen, smoke, pet dander, and other pollutants is extremely important. We are excited to be joining with iRobot to offer smarter, more effective air purification products to consumers worldwide.“

Aeris‘ founders Pierre Bi, CEO, and Constantin Overlack, COO, will join iRobot and lead air purification product operations, including engineering, product management and design. Aeris currently employs over 30 people, all of whom are expected to join iRobot. Financial terms of the transaction were not disclosed. Although iRobot anticipates that the Aeris business will be modestly dilutive to iRobot’s full-year 2022 earnings, the company expects that accelerated revenue growth during the second half of 2022 will deliver improved operating profitability and that this transaction will be accretive to the company’s full-year 2023 earnings. The company expects to provide additional information about the Aeris products and the anticipated financial impact from this product line over the coming years during the company’s Investor Day on December 9, 2021.

Comments (0)

Wir verwenden Cookies, um unsere Website und Ihr Navigationserlebnis zu verbessern. Wenn Sie Ihren Besuch auf der Website fortsetzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie hier.

Akzeptieren