Disziplinaruntersuchung betreffend Bundesanwalt Michael Lauber

Die Aufsichtsbehörde über die Bundesanwaltschaft (AB-BA) beschliesst die Eröffnung einer Disziplinaruntersuchung betreffend Bundesanwalt Michael Lauber.

Anlässlich ihrer ausserordentlichen Sitzung vom 9. Mai 2019 beschloss die AB-BA die Eröffnung einer Disziplinaruntersuchung betreffend Bundesanwalt Michael Lauber (Artikel 16 ff. der Verordnung der Bundesversammlung über die Organisation und die Aufgaben der Aufsichtsbehörde über die Bundesanwaltschaft; SR 173.712.24). Mit der Untersuchung sollen mögliche Amtspflichtverletzungen des Bundesanwaltes innerhalb des FIFA-Verfahrenskomplexes disziplinarrechtlich geklärt werden. Die Eröffnung präjudiziert das Ergebnis der Untersuchung in keiner Art und Weise.

Um ein objektives und faires Verfahren sicherzustellen, wird die AB-BA eine externe Fachperson mit der Durchführung der Untersuchung beauftragen. Der Name der Fachperson wird der Öffentlichkeit separat mitgeteilt.

Bis zum Abschluss der Disziplinaruntersuchung kommuniziert die AB-BA in dieser Sache nicht.

Comments (0)

Wir verwenden Cookies, um unsere Website und Ihr Navigationserlebnis zu verbessern. Wenn Sie Ihren Besuch auf der Website fortsetzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie hier.

Akzeptieren